Homepage Unser StammUnsere GruppenUnsere FahrtenPfadfinder werden!Kontakt
 
 
Pfad-Finder: STARTSEITE > Pfadfinder werden! > Kinder und Jugendliche

Wie wird man Pfadfinder?

Halstuch, Aufnahmefeier, eine reguläre Vereinsmitgliedschaft - das alles gehört dazu, wenn man Pfadfinder wird. Aber wie ist das: Bekommt man das Halstuch gleich in der ersten Sippen- oder Meutenstunde? Und den Aufnahmeantrag? Woher weiß man überhaupt, in welche Gruppe man gehört? Vorher anrufen oder einfach hingehen? Woher kriegt man ein Klufthemd? Braucht das jeder?

Diese Seite richtet sich an Kinder, Jugendliche bis etwa 15 Jahre und ihre Eltern. Wie man als junger Erwachsener bei uns mitmachen kann, erfahrt ihr hier.

Mach mit!

Viele Fragen - dabei ist der erste Schritt, um uns kennen zu lernen, ganz einfach: Erkundigt euch über das Kontaktformular oder telefonisch nach unseren Gruppenstunden. Dann fasst euch ein Herz und kommt vorbei. Alles andere hat Zeit: Wichtig ist erst einmal, dass ihr dabei seid und die anderen Pfadfinder kennen lernt. Ihr werdet schnell merken, dass aller Anfang ganz leicht ist.

Bei welcher Gruppe?

Es gibt bei uns mehrere Gruppen in drei Altersstufen: Die Wölflinge (6-11) treffen sich zur Meutenstunde, die Pfadfinder (12-16) zur Sippenstunde. In welcher Gruppe ihr am besten mitmacht, hängt davon ab, wie alt ihr seid, wo ihr wohnt und an welchen Tagen ihr Zeit habt. Schickt einfach eine Nachricht oder ruft an, dann finden wir die beste Meute oder Sippe für euch.

Für die Älteren, die Ranger und Rover ab 16, gibt es eine eigene Infoseite.

Kennen lernen

Wer neu zu uns stößt, hat erst einmal zwei bis drei Monate Zeit, uns in Ruhe kennen zu lernen. In dieser Zeit kommt ihr zu den Sippen- bzw. Meutenstunden und könnt an allen Lagern, Fahrten und Aktionen eurer Gruppe teilnehmen, natürlich mit vollem Versicherungsschutz über unseren Bundesverband BdP e.V. Ihr werdet schnell feststellen, ob das Abenteuer Pfadfinden etwas für euch ist. Ihr werdet Freunde in eurer Gruppe finden. Und ihr werdet schon in dieser Zeit sehr viel erleben.

Mitgliedschaft

Nach zwei oder drei Monaten wird euch euer Meuten- oder Sippenführer fragen, ob ihr "richtig" zum Stamm Goldener Reiter gehören wollt. Ihr bekommt einen Aufnahmeantrag, den ihr mit euren Eltern ausfüllt. Als offizielle Vereinsmitglieder im des BdP e.V. erhaltet ihr einen Mitgliedsausweis und bekommt regelmäßig unsere Bundeszeitschrift Pfade per Post. Diese formelle Mitgliedschaft ist außerdem wichtig, damit ihr weiter auf unseren Aktionen über uns versichert seid.

Was kostet das?

Wir sind ein gemeinnütziger Verein ohne kommerzielle Interessen. Die Jahresmitgliedschaft kostet 80€, wovon wir mehr als die Hälfte an unseren Landes- und Bundesverband weiterleiten. Vom Rest finanzieren wir Bastelmaterial und Bürobedarf. Geschwister bezahlen natürlich weniger. Zum Mitgliedsbeitrag kommen Beiträge für Lager und Fahrten dazu, die aber wesentlich günstiger sind als alles, was es an kommerziellen Ferienangeboten gibt. Wer diese Aktionsbeiträge nicht in voller Höhe zu tragen vermag, kann sich jederzeit vertrauensvoll an die Stammesführung wenden: Wir haben bisher immer einen Weg gefunden, in schwieriger finanzieller Lage zu helfen.

Und das Halstuch?

Eigentlich wichtiger als die formale Vereinsmitgliedschaft ist eure Aufnahme, einer der wichtigsten Momente für jeden Pfadfinder. Wenn ihr euch entscheidet dabei zu bleiben, werdet ihr bei einem der nächsten Lager feierlich in den Stamm aufgenommen - dazu gehört das Wölflings- oder Pfadfinderversprechen und die Halstuchverleihung. Von diesem feierlichen Moment an dürft ihr das Halstuch tragen und seid Teil der größten Jugendbewegung, einer von 38 Millionen Pfadfindern weltweit.

Was Kluft und Halstuch für uns bedeuten, könnt ihr hier nachlesen.

© BdP Stamm Goldener Reiter - Manche Rechte vorbehalten - Impressum - Kontakt